Tomic zieht es ins Dschungelcamp

Kai Hartwig
Sport1
Dschungel statt Tenniscourt: Bernard Tomic setzt eigene Präferenzen
Dschungel statt Tenniscourt: Bernard Tomic setzt eigene Präferenzen

Der australische Tennis-Profi Bernard Tomic sorgt mal wieder außerhalb des Courts für Schlagzeilen. Nachdem es sportlich zuletzt immer weiter bergab ging, geht der 25-Jährige nun andere Wege. Tomic nimmt derzeit an der australischen Ausgabe des Dschungelcamps teil.

Während sich Roger Federer am Sonntag mit dem Finalsieg gegen Marin Cilic bei den Australian Open und seinem insgesamt 20. Grand-Slam-Titel unsterblich machte, hatte Tomic derweil ganz andere Gegner zu bezwingen. Doch nach fünf Schlangenbissen musste Tomic die Segel streichen und verlor seine erste Dschungelprüfung.

Quali-Aus in Melbourne

Ähnlich erfolglos war für den Australier das heimische Grand-Slam-Turnier in Melbourne verlaufen. In der finalen Qualifikationsrunde war der mittlerweile auf Weltranglistenplatz 168 abgerutschte Tennis-Rüpel an dem italienischen Nobody Lorenzo Sonego gescheitert.

Nach dem Aus in Melbourne hatte Tomic auf die Frage, wie es jetzt für ihn weitergehe, noch geprahlt: "Ich zähle nur mein Geld, das ist alles. Ich zähle meine Millionen." Für seine Teilnahme am Dschungelcamp soll er zwar keine Millionen kassieren, doch mit geschätzten 100.000 bis 200.000 Dollar lässt sich Tomic für seinen TV-Auftritt fürstlich entlohnen.   

Leseempfehlungen

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen