Tottenham-Coach? Lineker wirbt für Klinsmann

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Tottenham-Coach? Lineker wirbt für Klinsmann
Tottenham-Coach? Lineker wirbt für Klinsmann

Die Tottenham Hotspur sind immer noch auf der Suche nach einem neuen Trainer.

Gehandelt wurden schon viele große Namen, unter anderem Mauricio Pochettino, Gennaro Gattuso und zuletzt Nuno Espirito Santo waren mit dem englischen Topklub in Verbindung gebracht worden.

Spekulationen gab es aber auch um Jürgen Klinsmann - der ehemalige Bundesliga-Trainer war sogar aktiv auf die Spurs zugegangen. Gespräche gab es seitdem aber nicht. Mit Gary Lineker hat nun ein prominenter Fürsprecher für den einstigen deutschen Nationalspieler geworben.

"Nuno Espirito Santo ist die 483. Person, die für den Spurs-Job abgesagt hat. Ich arbeite mit jemandem, der den Job liebend gern hätte und den Klub liebt", schrieb Lineker, der derzeit die EM als Moderator begleitet. Klinsmann ist als TV-Experte dabei, die beiden ehemaligen Tottenham-Spieler stehen häufig gemeinsam vor der Kamera.

Klinsmann wäre ein "großartiger Treffer: charismatisch, kompetent, erfahren und ein ehemaliger Spieler sowie Fan-Liebling."

Ob die Führungsebene nach dem Plädoyer Linekers nun doch endlich auf Klinsmann zukommen, wird sich zeigen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.