Tottenham gewinnt gegen Dortmund: Die Stimmen zum Spiel

Goal.com
Nuri Sahin übte nach der 1:3 scharfe Kritik an der Einstellung der Mannschaft und analysiert die vergangene Saison.

Nuri Sahin analysiert BVB-Saison schonungslos: "Mehr als Platz vier war nicht drin"

Nuri Sahin übte nach der 1:3 scharfe Kritik an der Einstellung der Mannschaft und analysiert die vergangene Saison.

Borussia Dortmund verliert das Auftaktspiel der Champions League 1:3 gegen Tottenham. Die Fans im Wembley Stadion erleben einen furiosen Start beider Mannschaften, bevor eine falsche Abseitsentscheidung den Spurs in die Karten spielt. Goal hat die Stimmen zum Spiel.

Ömer Toprak (Borussia Dortmund): "Wir hatten Tottenham in der ersten Halbzeit unter Kontrolle, aber schwere Fehlentscheidungen des Schiedsrichters haben das Spiel extrem beeinflusst. Für ein Auswärtsspiel haben wir es eigentlich sehr, sehr gut gemacht."

Peter Bosz (Trainer Dortmund): "Da war weit mehr für uns drin. Bei der Szene mit Aubameyang war der Linienrichter auf gleicher Höhe. Das muss er sehen."

Mauricio Pochettino (Trainer Tottenham): "Das ganze Team hat es sehr gut gemacht. Dortmund war ein guter Gegner mit tollen Spielern. Wir sind sehr glücklich. Es war ein ganz wichtiger Sieg. Dortmund hatte viele Spielanteile, aber wir waren kaltblütig vor dem Tor."

Lesen Sie auch