Tottenham Hotspur: Mauricio Pochettino steht angeblich vor dem Aus - Nagelsmann ein Kandidat?

Paukenschlag am Dienstagabend! Mauricio Pochettino ist nicht mehr länger Trainer von Tottenham Hotspur, einen Nachfolger gibt es noch nicht.
Paukenschlag am Dienstagabend! Mauricio Pochettino ist nicht mehr länger Trainer von Tottenham Hotspur, einen Nachfolger gibt es noch nicht.

Mauricio Pochettino steht angeblich vor dem Aus bei Tottenham Hotspur. Sowohl die Daily Mail als auch der Telegraph berichten, dass es nur noch eine Frage der Zeit sei, bis der Argentinier die Lilywhites verlassen wird.

Klub-Chef Daniel Levy soll sich in der Länderspielpause bereits mit Pochettino zu einem Gespräch getroffen haben. Erst einmal soll Pochettino noch im Amt bleiben, ein Verbleib über den Winter hinaus sei jedoch unwahrscheinlich.

Nagelsmann als Pochettino-Ersatz?

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Dem Bericht zufolge komme erschwerend hinzu, dass Pochettino den Rückhalt in der Kabine verloren habe. Mit Christian Eriksen, Toby Alderweireld und Jan Vertonghen sollen drei Spieler angekündigt haben, den Verein verlassen zu wollen, falls Pochettino Trainer bleibt.

Die Daily Mail bringt mit Eddie Howe (AFC Bournemouth), Julian Nagelsmann (RB Leipzig) und Carlo Ancelotti (SSC Neapel) auch gleich drei mögliche Nachfolger für den 47-Jährigen ins Spiel. Laut dem Mirror ist Jose Mourinho ebenfalls ein Kandidat.

Pochettino ist seit Mai 2014 im Amt. Titel kann er bislang keine vorweisen, in der vergangenen Saison verlor er das Champions-League-Finale mit den Spurs gegen den FC Liverpool. Sein Vertrag läuft noch bis 2023.

Lesen Sie auch