Tour de France: Pogacar triumphiert auf Königsetappe und baut Vorsprung aus

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Tour de France: Pogacar triumphiert auf Königsetappe und baut Vorsprung aus
Tour de France: Pogacar triumphiert auf Königsetappe und baut Vorsprung aus

Titelverteidiger Tadej Pogacar hat auf der Königsetappe der 108. Tour de France den nächsten großen Schritt zum erneuten Tour-Triumph gemacht. Der 22 Jahre alte Slowene setzte sich beim vorletzten Pyrenäen-Showdown am Col du Portet am französischen Nationalfeiertag im Finale gegen seine Verfolger Jonas Vingegaard (Dänemark/Jumbo-Visma) und Richard Carapaz (Ecuador/Ineos) durch und baute durch seinen zweiten Tagessieg die Führung in der Gesamtwertung aus.

Einzig bei der letzten Bergankunft in Luz Ardiden am Donnerstag sowie beim Einzelzeitfahren am Samstag bieten sich für seine Verfolger im Kampf um das Gelbe Trikot noch Chancen, um zu attackieren. Diese scheinen angesichts Pogacars erdrückender Dominanz beinahe aussichtslos.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.