Tournee: Keine Fans in Österreich

·Lesedauer: 1 Min.
Tournee: Keine Fans in Österreich
Tournee: Keine Fans in Österreich

Die am Dienstag beginnende Vierschanzentournee der Skispringer findet nun doch zum zweiten Mal in Folge komplett ohne Zuschauer statt. (Skisprung-Weltcup: Alle Wettbewerbe im LIVETICKER)

Wie Österreichs Skiverband (ÖSV) am Donnerstag mitteilte, werden aufgrund der Coronalage auch bei den Springen in Innsbruck (4. Januar) und Bischofshofen (6. Januar) sowie den jeweiligen Qualifikationen keine Fans zugelassen.

In der vergangenen Woche hatten die Organisatoren der beiden Stationen in Österreich noch mit 4000 (Innsbruck) sowie 3500 Zuschauern (Bischofshofen) geplant und den Ticketverkauf gestartet. Die deutschen Wettbewerbe in Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen hatten bereits zuvor Zuschauer ausgeschlossen.

„Wir bedauern diese Entscheidung für die Fans und Aktiven, wollen aber die Regierung bei ihren Bemühungen bestmöglich unterstützen“, sagte ÖSV-Präsidentin Roswitha Stadlober.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.