Trainer Baumgart verlässt Paderborn zum Saisonende

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Trainer Baumgart verlässt Paderborn zum Saisonende
Trainer Baumgart verlässt Paderborn zum Saisonende

Trainer Steffen Baumgart wird den Fußball-Zweitligisten SC Paderborn nach vier Jahren am Saisonende verlassen und seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Das teilten die Ostwestfalen am Donnerstag mit. Baumgart übernahm den SCP im April 2017 und führte den Verein innerhalb von zwei Jahren zurück in die Bundesliga. In der Eliteklasse folgte jedoch der sofortige Wiederabstieg.

"Steffen Baumgart hat sich hier in Paderborn ein sportliches Denkmal gesetzt und an der Erfolgsgeschichte des Vereins über viele Jahre maßgeblich mitgeschrieben. Wir respektieren seine Entscheidung, die nun am Ende eines langen und ernsthaften Abwägungsprozesses steht und für beide Seiten Klarheit schafft", sagte Sport-Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth.

Baumgart will sich trotz seines Abgangs in der laufenden Saison voll auf die restlichen Aufgaben in Paderborn konzentrieren: "Ich hatte und habe in Paderborn eine unglaublich spannende und intensive Zeit, in der wir gemeinsam bemerkenswerte Erfolge erzielen konnten. In den vergangenen Wochen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es nun Zeit ist für eine Veränderung. Jetzt konzentriere ich mich voll auf die Endphase der laufenden Saison". Der SCP liegt momentan auf dem elften Tabellenplatz.