Trainerausbildung 2.0: BVB setzt auf digitale App

Trainerausbildung 2.0: BVB setzt auf digitale App
Trainerausbildung 2.0: BVB setzt auf digitale App

Jürgen Klopp, Thomas Tuchel, Edin Terzic, Daniel Farke, David Wagner, Hannes Wolf – die Liste an Trainern, die Borussia Dortmund in der Vergangenheit hervorgebracht hat, ist lang. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Damit diese in Zukunft weiter fortgeführt wird, setzt der Fußball-Bundesligist voll auf Digitalisierung. Der Pottklub ist jüngst eine digitale Partnerschaft mit dem deutsch-schweizerischen Unternehmen Coachbetter eingegangen.

Zunächst ausschließlich in der Nachwuchsarbeit wird die gleichnamige App des jungen Startups auf die Bedürfnisse der BVB eAcademy eingehen.

Laut Unternehmensangaben soll mit der Coaching-Plattform die „bestmögliche Ausbildung der Trainer:innen und die Vermittlung der BVB-Philosophie“ sichergestellt werden.

Nutzung bereits in 16 Ländern

„Die Lösungen bieten ganze Trainingseinheiten und einzelne Übungen von ausgebildeten Fußballtrainern:innen, einen Teammanagementbereich, sowie einen hochwertigen Wissenspool“, heißt es. „Darüber hinaus bietet die. Plattform auch einen Videoanalysebereich.“

Genutzt wird Coachbetter mittlerweile in 16 Ländern von nationalen und internationalen Partnervereinen von Borussia Dortmund. Unter anderem auch die von Ex-Profi Lukasz Piszczek geleitete Akademie in Polen arbeitet mit dem Digital-Tool.

„Trainer:innen sind für uns der Schlüssel zum Erfolg. Auf Grund von Corona waren wir gezwungen, bei deren Ausbildung schneller als geplant auf digitale Möglichkeiten umzusteigen.

Coachbetter: Gründung in der Schweiz

Coachbetter ist mit seinen Funktionen und der Nutzerfreundlichkeit die optimale, digitale Lösung“, sagt Christian Diercks, Leiter der BVB-Akademie.

Coachbetter wurde 2018 in der Schweiz gegründet und setzt bei der Fußball-Trainerausbildung voll auf Digitalisierung. Neben dem BVB zählen auch Vereine wie FSV Frankfurt, Hessen Kassel, der Schleswig-Holsteinische Fußballverband (SHFV) und der Weston FC aus Florida zu den Partnern.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.