Trainingsauftakt! So starten die DFB-Stars ins EM-Camp

·Lesedauer: 3 Min.

In 19 Tagen startet die deutsche Nationalmannschaft mit dem Auftaktspiel gegen Weltmeister Frankreich in die EM. Ab heute beginnt für die Rückkehrer Thomas Müller, Mats Hummels und Co. die Vorbereitung im österreichischen Seefeld/Tirol. SPORT1 ist dabei und beantwortet vor dem Trainingsstart die wichtigsten Fragen.

Bundestrainer Joachim Löw bereitet sein Team auf die EM vor (Bild: Sport1)
Bundestrainer Joachim Löw bereitet sein Team auf die EM vor (Bild: Sport1)

Wo wohnen die DFB-Stars

Die Mannschaft wird bis zum 6. Juni im hippen Vier-Sterne-Hotel "Nidum" im Seefelder Ortsteil Mösern wohnen, rund 130 Kilometer von München entfernt. Das Wellnesshotel wurde während der Corona-Pandemie komplett saniert. Der DFB bezieht die Anlage (57 Zimmer) komplett für sich und ist erster Gast nach der Wiedereröffnung.

Trainer, Spieler und ein kleiner Kreis an Mitarbeitern sind in Einzelzimmern untergebracht. Privater Besuch von Familienangehörigen oder Freunden ist aufgrund der Corona-Vorschriften strengstens untersagt.

Die Spieler sollen das Hotelgelände nach SPORT1-Informationen nicht verlassen, dürfen innerhalb der Ortschaft auch nicht spazieren gehen. Sie sollen in der DFB-Blase bleiben.

Wo wird trainiert?

Zwei Rasenplätze stehen Bundestrainer Joachim Löw zur Verfügung. Sie befinden sich am Fuße der "Toni-Seelos-Skisprungschanze". 

Sind die Einheiten für Fans öffentlich?

Nein! Der DFB schottet sich komplett ab. Der Verband hat in Absprache mit der Olympiaregion Seefeld zwei Meter hohe und zwei Kilometer lange Zäune als Sicht- und Coronaschutz am gesamten Areal anbringen lassen. Nachdem die Corona-Regeln in der auf 1200 Meter über Seehöhe gelegenen Tourismusregion zuletzt etwas gelockert wurden, wird oberste Vorsicht walten gelassen.

"Es ist ein Ritterschlag für die Region, dass man so wieder starten darf in den Sommer. Es geht für uns von null auf hundert", sagte Elias Walser, der Geschäftsführer der Olympiaregion Seefeld, der dpa. Für die Medien sind die Einheiten täglich mindestens 15 Minuten geöffnet.

Wie reisen die Spieler an?

Bis 12.30 Uhr werden die Spieler am Freitag in Seefeld eintreffen. Die Anreise erfolgt individuell. Die meisten Spieler fliegen nach München und werden in DFB-Vans nach Seefeld chauffiert.

Wann kommt Löw an?

Der Bundestrainer, seine Assistenten und die Betreuer haben bereits im Laufe des Donnerstags das Quartier bezogen.

Lesen Sie auch: Wie gut kennen Sie sich bei den Fußball-Bundestrainern aus?

Wer fehlt?

Die England-Stars Timo Werner, Kai Havertz, Toni Rüdiger (alle FC Chelsea) und Ilkay Gündogan (Manchester City) spielen am Samstag noch das Champions-League-Finale in Porto und sollen Mitte nächster Woche dazustoßen.

Unklar ist noch, wann der an Corona erkrankte Real-Star Toni Kroos nach Seefeld kommt. Derzeit befindet er sich in Madrid in Quarantäne. Leon Goretzka soll am Dienstag anreisen. Am Montag unterzieht er sich nach seinem Muskelfaserriss im linken Oberschenkel einem letzten MRT.

Bis zuletzt war noch unklar, inwiefern die Quarantäne-Regeln auch für England-Legionäre gelten.

Wann testet das DFB-Team?

In Seefeld will Löw den Grundstein für eine erfolgreiche EM legen. "Wir sind erstmals wieder über längere Zeit zusammen", sagt der 61-Jährige. "Ein Punkt in der Vorbereitung ist, sich als Team zu finden."

Am Mittwoch (2. Juni/21 Uhr) testet das DFB-Team in Innsbruck gegen Dänemark. Zuschauer sind im Tivoli Stadion vom FC Wacker nicht zugelassen. Am 6. Juni reist der Tross nach Düsseldorf und wird am 7. Juni (20.45 Uhr) gegen Lettland den letzten Härtetest bestreiten. Danach geht es nach Herzogenaurach ins EM-Camp "Home Ground". 

Im Video: Bundestrainer Joachim Löw gibt deutschen EM-Kader bekannt

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.