Transfer-Guru: "Die Bayern haben einen großartigen Job gemacht"

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
Transfer-Guru: "Die Bayern haben einen großartigen Job gemacht"
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Transfer-Guru: "Die Bayern haben einen großartigen Job gemacht"
Transfer-Guru: "Die Bayern haben einen großartigen Job gemacht"

Vier Neuzugänge, zehn Abgänge!

Der FC Bayern hat sich auf dem Transfermarkt zurückgehalten und überwiegend bei RB Leipzig zugegriffen.

Einer, der bei vielen internationalen Transfers regelmäßig gut informiert ist und seine über fünf Millionen Follower auf Twitter mit Informationen versorgt, ist Fabrizio Romano. Der italienische Journalist vermeldete die Transfers von Lionel Messi, Cristiano Ronaldo und Antoine Griezmann als einer der Ersten.

In der neuen Folge von „Meine Bayern-Woche“ spricht Chefreporter Florian Plettenberg mit Romano über den FC Bayern. Der 28 Jahre alte Italiener ist vor allem von einem Neuzugang begeistert: Marcel Sabitzer! (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Romano: „Super Preis“ für Sabitzer

“Dayot Upamecano war schon ein guter Transfer, aber der Transfer von Sabitzer war genial von Hasan Salihamidzic. Er hat nur 16 Millionen Euro gekostet. Das ist ein super Preis“, sagt Romano:

“Die Bayern haben nicht die ganz großen Namen verpflichtet, aber einen großartigen Job auf dem Transfermarkt gemacht. Schließlich war es aufgrund der finanziellen Unsicherheiten ein komplizierter Sommer für viele Vereine. Ich mag übrigens Julian Nagelsmann. Er hat großartige Ideen. Von daher: Herzlichen Glückwunsch FC Bayern!“

Für Upamecano, Sabitzer, Nagelsmann und sein Trainerteam haben die Bayern in diesem Sommer über 80 Millionen Euro nach Leipzig überwiesen.

„Dem gegenüber stehen allerdings kaum Einnahmen. Lediglich für Leon Dajaku bekommt der FC Bayern um die eine Million Euro Ablöse und Ruhe wird durch die 2022 auslaufenden Verträge von Niklas Süle und Corentin Tolisso in den nächsten Monaten auch nicht einkehren. Ich gehe davon aus, dass mindestens ein Star die Bayern im kommenden Sommer erneut ablösefrei verlassen wird“, sagt Plettenberg. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Hofmann beschäftigt sich mit dem FC Bayern

Einer, der von den Bayern in den vergangenen Tagen noch umworben war, ist Jonas Hofmann.

Der 29 Jahre alte Nationalspieler von Borussia Mönchengladbach sagt im SPORT1 Podcast: „Natürlich beschäftige ich mich damit, wenn der FC Bayern Interesse an mir hat. (…) Ich finde, dass es eine Bestätigung meiner Arbeit ist, wenn ich mit großen Vereinen in Verbindung gebracht werde.“

Wie es um das Bayern-Interesse an Saúl Ñíguez und Eduardo Camavinga wirklich stand, wie Romano das Bayern-Werben um Erling Haaland einschätzt und warum das Handy bei Jonas Hofmann zuletzt nicht stillstand, erfahrt ihr in der neuen Folge von „Meine Bayern-Woche“. Die darf kein Bayern-Fan verpassen! (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Der SPORT1 Podcast „Meine Bayern-Woche“ ist auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.