Trauer um 1966er-Weltmeister in England

·Lesedauer: 1 Min.
Trauer um 1966er-Weltmeister in England
Trauer um 1966er-Weltmeister in England

Der englische Fußball-Verband FA trauert um einen weiteren Helden der Weltmeisterschaft 1966: Im Alter von 87 Jahren starb Ron Flowers.

Dieser war der älteste Spieler in der Mannschaft von WM-Coach Sir Alf Ramsey bei der Heim-WM vor 55 Jahren. Im Turnierverlauf kam er allerdings damals nicht zum Einsatz und erklärte nach der Endrunde seinen Rücktritt.

England gewann das WM-Endspiel im Londoner Wembley-Stadion mit 4:2 nach Verlängerung gegen Deutschland. Mittelfeldspieler Flowers bestritt in 15 Jahren 512 Spiele für die Wolverhampton Wanderers. Für die Three Lions bestritt er 49 Länderspiele und erzielte zehn Tore für das Fußball-Mutterland.

Zuletzt waren innerhalb weniger Tage schon die beiden Weltmeister Jimmy Greaves und Liverpool-Legende Roger Hunt verstorben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.