Traum-Assist? Schweinsteiger huldigt Neymar

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.
Traum-Assist? Schweinsteiger huldigt Neymar
Traum-Assist? Schweinsteiger huldigt Neymar

Der FC Bayern hat gegen Paris Saint-Germain im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League eine bittere Niederlage kassiert.

Hoffnung und Optimismus versprühten Spieler und Verantwortliche aber nach dee 2:3-Pleite dennoch. Auch eine Klub-Legende glaubt noch ans Weiterkommen. "Auf drei bis vier Positionen hat Bayern viel mehr Qualität und die PSG-Offensive verteidigt nicht wirklich. Deshalb wird Bayern es drehen", schrieb Bastian Schweinsteiger auf Twitter nach der Partie.

Ein Tweet, mit dem die Bayern-Fans gut leben können. Schweinsteiger sorgte mit einer anderen Wortmeldung zuvor allerdings für deutlich mehr Wirbel.

Denn der ehemalige Bayern-Star, den sie in der Allianz Arena auch den "Fußballgott" nannten, hatte auch viel Lob für einen PSG-Spieler übrig. Genauer gesagt für den Brasilianer Neymar, der das zwischenzeitliche 2:0 durch Marquinhos vorbereitet hatte.

Schweinsteiger schrieb, offensichtlich begeistert: "99 von 100 Spielern hätten den Pass zum Torhüter zurückgespielt. Einer der besten Assists, die sich seit langer Zeit gesehen habe!!!! Mit dem schwächeren seiner beiden Füße ..."

Neymar hatte einen Ball nach einem abgewehrten Eckball völlig unbedrängt über die herausrückende Abwehr der Bayern hinweg auf den durchstartenden PSG-Kapitän gehoben. Dieser war ebenfalls ohne Gegenspieler und hatte vor Torhüter Manuel Neuer freies Spiel.

In seinem letzten Tweet des Abends schrieb Schweinsteiger: "Verrücktes Wetter, verrücktes Spiel, verrücktes Resultat ... noch nichts entschieden!"