• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Trauriges Ende einer Mega-Serie: Wilson muss zu Handspezialist

·Lesedauer: 2 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Trauriges Ende einer Mega-Serie: Wilson muss zu Handspezialist
Trauriges Ende einer Mega-Serie: Wilson muss zu Handspezialist

Das bittere Ende einer Mega-Serie!

Russell Wilson muss zu einem Handspezialisten, um die Schwere seiner Verletzung feststellen zu lassen. Der Quarterback der Seattle Seahawks musste bei der 17:26-Heimpleite gegen die Los Angeles Rams im dritten Viertel verletzungsbedingt vom Feld. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NFL)

Direkt nach dem Spiel sprach Seahawks-Coach Pete Carroll von einem „verstauchten Finger, den wir untersuchen müssen.“ Zu einer Rückkehr konnte Carroll zu diesem Zeitpunkt noch keine Angaben machen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Allerdings zeigte er sich damals schon besorgt, da sein Superstar den Football nicht mehr halten konnte. Einen Tag später am Freitag wussten die Seattle-Verantwortlichen immer noch nicht genug über die Verletzung. Carroll stellte aber die Vermutung an, dass „es sich um einen Hammerfinger handeln könne.“ Dabei handelt es sich um eine Verstauchung des Fingers, die aus einer verletzten Sehen herrührt. Der Finger kann bei dieser Verletzung nicht mehr gebeugt werden.

Bitteres Ende einer Serie für Russell Wilson

Die Verletzung ist doppelt bitter für Wilson. Nicht nur, dass er vermutlich wegen dieser Verletzung aussetzen wird müssen. Es geht auch noch eine große Serie des 32-Jährigen zu Ende.

Seit er im Draft 2012 in der dritten Runde von den Seahawks ausgewählt wurde, hat der Mann aus Ohio noch kein einziges Spiel verpasst. 149 Spiele in Serie stand er in der Regular Season auf dem Feld. Keines der 148 Spiele zuvor musste er vorzeitig beenden. In dieser Zeit warf er 277 Touchdown-Pässe - die viertmeisten in dieser Zeitspanne. Dazu hat er Seattle in neun Jahren achtmal in die Playoffs geführt.

Die Seattles Seahawks stehen aktuell mit zwei Siegen und drei Niederlagen auf dem letzten Platz der NFC West. Im nächsten Spiel geht es zu den Pittsburgh Steelers. (DATEN: Alle Tabellen der NFl)

Alles zur NFL auf SPORT1.de


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.