Triathlon: Lührs erstmals auf Podest

Triathlon: Lührs erstmals auf Podest
Triathlon: Lührs erstmals auf Podest

Lasse Lührs hat in der World Triathlon Championship Series erstmals einen Podestplatz erreicht.

Der 26-Jährige kam in Leeds nach 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen mit 20 Sekunden Rückstand auf Rang drei und sorgte dank einer überragenden Laufleistung für das beste deutsche Ergebnis auf der zweiten Station der WM-Serie.

Lasse Priester landete beim Sieg des Neuseeländers Hayden Wilde auf der Sprintdistanz auf Platz fünf.

„Das war eine extrem gute Laufleistung von Lasse Lührs, ein sehr gut eingeteiltes Rennen nach sehr vielen Rückschlägen, die er einstecken musste. Das war eine super Performance. Wir sind extrem happy“, sagte Jörg Bügner, Sportdirektor der Deutschen Triathlon Union.

Bei den Frauen kamen Laura Lindemann mit Platz sechs sowie Anabel Knoll als Achte beim Sieg der Französin Cassandre Beaugrand ebenfalls unter die Top Ten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.