Trio fehlt im DFB-Training

·Lesedauer: 1 Min.
Trio fehlt im DFB-Training
Trio fehlt im DFB-Training

Bundestrainer Joachim Löw musste auch nach Eintreffen der letzten England-Legionäre im EM-Trainingslager in Seefeld/Tirol noch auf drei Spieler verzichten. Der nach einem Muskelfaserriss genesene Leon Goretzka, Mats Hummels und Lukas Klostermann trainierten am Freitag abseits der anderen Nationalspieler zunächst im Athletikzelt.

Goretzka absolvierte danach noch einige Läufe auf dem Platz. Bei Hummels, den abermals leichte Patellasehnenprobleme plagten, und Klostermann (Kniegelenkprobleme) habe es sich um eine Vorsichtsmaßnahme gehandelt, teilte der DFB mit.

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Dagegen übten die Champions-League-Sieger Kai Havertz, Antonio Rüdiger und Timo Werner ebenso mit den Kollegen wie Finalverlierer Ilkay Gündogan. Das Quartett durfte aus Gründen der Belastungssteuerung aber etwas früher Schluss machen. Havertz, Werner und Gündogan waren am Donnerstagabend eingetroffen, Rüdiger bereits am Mittwoch.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.