Triumph über Osnabrück

·Lesedauer: 1 Min.
Triumph über Osnabrück
Triumph über Osnabrück

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom VfL Osnabrück und dem FSV Zwickau, die mit 0:1 endete. Hängende Köpfe bei den Platzherren von Osnabrück, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für den Gastgeber und Zwickau ohne Torerfolg in die Kabinen. Ronny König brach für den FSV Zwickau den Bann und markierte in der 73. Minute die Führung. Der Referee beendete das Spiel und damit schlugen die Gäste den VfL Osnabrück auswärts mit 1:0.

Nach elf gespielten Runden gehen bereits 17 Punkte auf das Konto von Osnabrück und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden sechsten Platz. Fünf Siege, zwei Remis und vier Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des VfL Osnabrück bei. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam Osnabrück auf insgesamt nur sieben Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich Zwickau in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den 16. Tabellenplatz. Am liebsten teilt der FSV Zwickau die Punkte. Aber gewinnen kann die Mannschaft definitiv auch, was sie in dieser Saison bisher zweimal bewies. Zwickau erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler.

Als Nächstes steht für den VfL Osnabrück eine Auswärtsaufgabe an. Am 15.10.2021 (19:00 Uhr) geht es gegen den FC Viktoria 1889 Berlin. Der FSV Zwickau tritt einen Tag später daheim gegen den MSV Duisburg an.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.