Trotz Fehlstart: Kovac beim VfL "sehr fest" im Sattel

Niko Kovac muss sich auch nach dem enttäuschenden Saisonstart keine Sorgen um seinen Job beim VfL Wolfsburg machen.

Der Trainer sitze trotz des historisch schwachen Auftakts „sehr fest“ im Sattel, sagte Wolfsburgs Sportdirektor Marcel Schäfer nach der jüngsten 2:4-Niederalge gegen den 1. FC Köln im ZDF. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Die Wölfe hatten unter Kovac den schlechtesten Saisonstart ihrer Bundesliga-Geschichte hingelegt.

„Wir müssen die Ruhe bewahren, wir müssen arbeiten. Denn die Kritik, die auf uns einprasselt, ist berechtigt, wenn du zwei Punkte nach fünf Spieltagen hast“, sagte Schäfer weiter: „Trotzdem kriegst du das nur als Gruppe gelöst.“

Der VfL ist in der Bundesliga nach fünf Punktspielen noch sieglos. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Kovac war im Sommer bei Wolfsburg auf Florian Kohfeldt gefolgt: In der Bundesliga war der ehemalige Profi schon bei Eintracht Frankfurt und beim FC Bayern tätig. Vor dem VfL trainierte er die AS Monaco in der Ligue 1. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Alle Bundesliga News

Spielplan & Ergebnisse der Bundesliga

Bundesliga Liveticker

Tabelle der Bundesliga

Bundesliga Highlight-Videos

Statistiken der Bundesliga