Trotz Finaltriumph - Zukunft des ALBA-Cheftrainers unsicher

SID
Sport1

Eine Entscheidung über die Zukunft von Trainer Aito Garcia Reneses bei ALBA Berlin wird nach dem Gewinn der deutschen Basketball-Meisterschaft frühestens unter der Woche fallen.

Der Vertrag des Spaniers beim Bundesligisten läuft aus. "Er braucht jetzt ein bisschen Ruhe. Er kann solange bei uns bleiben wie er will", sagte Geschäftsführer Marco Baldi bei MagentaSport.

Alle Spiele des BBL-Final Turniers 2020 bei MAGENTA SPORT. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE 

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Nach dem 75:74 (42:35) im zweiten Finalspiel gegen die MHP Riesen Ludwigsburg wollte Garcia Reneses keine Tendenz äußern. "Heute wird gefeiert", sagte der 73-Jährige, "wir werden eine Entscheidung treffen."


Giffey ob Zukunft seines Trainers unsicher

Auch Kapitän Niels Giffey weiß nicht, ob es mit Coach Aito weitergeht, der ALBA in diesem Jahr zum ersten Meistertitel seit 2008 und dem ersten Double seit 2003 geführt hat. "Er macht sein Ding", sagte der deutsche Nationalspieler: "Er macht genau was er will. Ich glaube, das wird eine Spontanentscheidung bei ihm."

Aito Garcia Reneses ist seit 2017 ALBA-Trainer und führte die Berliner in sieben Finals.

Lesen Sie auch