Trotz Krise: Calmund lobt Leverkusens Personalpolitik

SID
Calmund: BVB und RBL in der Offensive stärker besetzt als Bayern

Reiner Calmund (68), langjähriger Manager und Geschäftsführer beim Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen, bescheinigt dem Werksklub trotz des nicht befriedigenden Saisonverlaufs gute Arbeit in dieser Spielzeit. "Die Personalpolitik des Vereins war in dieser Saison sehr gut. Diesen Kader zu halten und mit neuem Nachwuchs und fremden Spielern ordentlich zu verstärken – da gibt es nichts dran zu meckern. Auch wenn der Tabellenplatz das momentan nicht widerspiegelt", sagte Calmund Sky Sport News HD. 
Mit 31 Punkten müsse Leverkusen aber auch nach unten gucken, so Calmund, "eigentlich ist das Wahnsinn, mit so einem Kader, aber so ist Fußball". Der Abstand des Werksklubs zum Relegationsplatz 16 beträgt nur vier Punkte, zu einem Europa-League-Platz fehlen allerdings auch nur sechs Zähler.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen