Trotz Reservistenrolle: Westermann möchte bei Ajax bleiben

Sein Engagement im Ausland hatte sich Westermann anders vorgestellt, ein weiterer Transfer kommt für ihn aber nicht in Frage.

Obwohl Heiko Westermann bei Ajax Amsterdam nicht über die Reservistenrolle hinaus kommt und seit seinem Wechsel im Sommer erst in sechs Spielen eingesetzt wurde, verschwendet er keinen Gedanken an einen Abschied aus Amsterdam. "Ich habe auch eine Familie und kann nicht jedes Jahr umziehen. Die Kinder haben hier Freundschaften geschlossen", äußerte sich der Innenverteidiger vor dem Viertelfinale der Europa League gegen Schalke am Donnerstag (21.05 Uhr im LIVE-TICKER).

"Natürlich hätte ich mir gewünscht, ein paar Spiele mehr zu machen. Aber welcher Trainer wechselt, wenn eine eingespielte Mannschaft alles gewinnt?", weiß er die Situation im Interview mit der dpa realistisch einzuschätzen. "Für mich ist es trotzdem eine tolle Erfahrung", fügte er hinzu.

Seine Fußballschuhe möchte Westermann noch nicht an den Nagel hängen, eine Rückkehr in die Bundesliga kommt für ihn aktuell ebenfalls nicht in Frage. "Aber man sollte niemals nie sagen. Das habe ich im Fußball gelernt", meinte er.

 

 

 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen