Tschäge und Roßkopf geehrt

·Lesedauer: 1 Min.
Tschäge und Roßkopf geehrt
Tschäge und Roßkopf geehrt

Ruder-Bundestrainerin Sabine Tschäge und Tischtennis-Bundestrainer Jörg Roßkopf sind vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) als Beste ihrer Zunft im Jahr 2021 ausgezeichnet worden.

Jonathan Rommelmann, Olympia-Silbermedaillengewinner von Tokio im Leichtgewichts-Doppelzweier, und der neue DOSB-Präsident Thomas Weikert ehrten Tschäge im Rahmen der Gala Sportler des Jahres in Baden-Baden am Sonntag. Roßkopf war nicht vor Ort und wird zeitnah seine Ehrung entgegennehmen.

„Dir ist es wichtig, dass deine Sportler mündige Athleten sind, mit denen du zusammen auf ein Ziel hinarbeitest. Entscheidungen werden bei dir nicht diktiert, sondern fast immer im Team getroffen. Und du schaffst damit ein Umfeld, in dem man als Sportler gerne trainiert und in dem man jederzeit bereit ist 100 Prozent zu geben“, sagte Rommelmann in der Laudatio für seine Trainerin.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.