Blamage abgewendet: Tsitsipas gewinnt Fünf-Satz-Krimi

SID

Mitfavorit Stefanos Tsitsipas hat bei den Australian Open nur mit viel Mühe ein blamables Zweitrunden-Aus abgewendet.

Der Weltranglistensechste aus Griechenland bezwang am Donnerstag den Australier Thanasi Kokkinakis 6:7 (5:7), 6:4, 6:1, 6:7 (5:7), 6:4. Im vierten Satz vergab Tsitsipas beim Stand von 5:4 bereits einen Matchball, nach 4:32 Stunden nutzte er seinen zweiten.

Vor zwei Jahren hatte Tsitsipas in Melbourne das Halbfinale erreicht, nun trifft er in der dritten Runde auf den Schweden Mikael Ymer.