Tuchel mit Chelsea weiter auf Champions-League-Kurs

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Tuchel mit Chelsea weiter auf Champions-League-Kurs
Tuchel mit Chelsea weiter auf Champions-League-Kurs

Der frühere Bundesliga-Trainer Thomas Tuchel steuert in der englischen Fußball-Meisterschaft mit dem FC Chelsea weiter auf Kurs in Richtung Champions League. Die Blues feierten mit den Nationalspielern Timo Werner und Kai Havertz in der Anfangsformation gegen den direkten Rivalen FC Everton einen 2:0 (1:0)-Erfolg und festigten bei nunmehr vier Punkten Vorsprung auf die Toffees ihren vierten Tabellenplatz.

Für Meister FC Liverpool und seinen deutschen Teammanager Jürgen Klopp war Chelseas achter Pflichtspielsieg im elften Spiel seit Tuchels Amtsantritt ohne Niederlage eine schlechte Nachricht. Die Reds, die am vergangenen Wochenende gegen Abstiegskandidat FC Fulham 0:1 verloren hatten, rangieren auf Platz acht bereits sieben Zähler hinter dem Team von der Londoner Stamford Bridge. Um den Titel werden die Blues angesichts von 15 Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Manchester City allerdings nicht mehr mitspielen können.

Chelsea ging nach 31 Minuten durch ein Eigentor der Gäste glücklich in Führung. Nach einem aberkannten Tor von Havertz wegen eines vorangegangenen Handspiels im Spielaufbau (54.) war der Ex-Leverkusener auch an der entscheidenden 2:0-Führung seiner Mannschaft, in der Nationalspieler Antonio Rüdiger nicht zum Einsatz kam, beteiligt: Havertz war 25 Minuten vor dem Abpfiff in Evertons Strafraum nur durch ein Foul zu bremsen, ehe Jorginho den fälligen Strafstoß verwandelte.