Tuchel offenbar für neuen Job verfügbar

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Übernimmt Thomas Tuchel nach seiner - noch immer nicht offiziell bestätigten - Entlassung bei Paris Saint-Germain schon zeitnah wieder einen neuen Job?

Die rechtlichen Voraussetzungen dafür wären zumindest angeblich schon geschaffen. Wie die Bild vermeldet, haben sich der französische Meister und Tuchel auf die Auflösung des Vertrags geeinigt.

Demnach soll der ehemalige BVB-Coach eine Netto-Abfindung in Höhe von sechs Millionen Euro erhalten. Sein jährliches Gehalt beträgt 7,5 Millionen Euro.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

An Heiligabend wurde über die Trennung zwischen Tuchel und PSG berichtet. Der Verein hat jedoch bislang noch kein offizielles Statement abgegeben.

Chelsea nächster Klub von Tuchel?

Doch Bild spekuliert bereits über einen möglichen neuen Arbeitgeber für den 47-Jährigen. Da Frank Lampard beim FC Chelsea angeblich wackelt, kommt Tuchel als möglicher Nachfolger in Frage.

Kontakt zwischen den Blues und dem Fußballlehrer bestand dem Bericht zufolge schon 2017 nach seinem Aus bei Borussia Dortmund. Zudem will die Zeitung wissen, dass Tuchel gerne mit den drei Nationalspielern Kai Havertz, Timo Werner und Antonio Rüdiger zusammenarbeiten möchte, die allesamt bei Chelsea unter Vertrag stehen. (Ergebnisse und Spielplan der Ligue 1)

Hinzu kommt, dass Tuchel anders als 2017 nicht plant, eine Auszeit zu nehmen.