TV-Rechte: Serie A will Milliardenmarke knacken

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Die italienische Fußball-Topliga Serie A hat am Montag die TV-Rechte für die kommenden drei Spielzeiten ausgeschrieben und hofft auf Einnahmen von 1,150 Milliarden Euro pro Saison. Das wären 177 Millionen Euro mehr als die 973 Millionen, die es von 2018 bis 2021 gab. Die Frist läuft vom 22. bis zum 26. Januar.

Sollte es in dieser Zeit keine interessanten Angebote geben, könnte die Liga beschließen, einen eigenen TV-Kanal aufzubauen. Dieser soll von einer kürzlich gegründeten Vermarktungsgesellschaft der Serie A betrieben werden. Daran beteiligen sich auch der Investmentfonds CVC, Advent und Fsi mit jeweils zehn Prozent.