Tyson-Bezwinger warnt vor "ernsthaften Verletzungen"

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Klare Ansage an Roy Jones Jr.!

Wenn er gegen Mike Tyson in den Ring steigt, werde er Verletzungen davontragen - zumindest ist Tyson-Bezwinger Danny Williams davon überzeugt.

"Ich glaube, Roy wird ernsthaft verletzt werden", brachte der 47-Jährige seine Sorgen zum Ausdruck.

Vor allem die Gewichtsklasse gäbe dem Briten Anlass zur Sorge: "Er ist ein natürlicher Mittelgewichtler."

Seiner Meinung nach sei Jones in Kämpfen außerhalb seines Normalgewichts überfordert, erklärte er in der Sun seine Befürchtung.

Erfahrung gegen Tyson hat Williams selbst 2004 gesammelt. Damals gewann der Brite völlig überraschend durch einen K.o. in der vierten Runde. Williams selbst erklärte erst kürzlich nach einer klaren Niederlage gegen den russischen MMA-Schwergewichtler Sergei Karitonov seinen Rücktritt vom Boxsport.

DAZN gratis testen und Kampfsport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der 51 Jahre alte Jones und der 54 Jahre alte Tyson treffen am 28. November im Dignity Health Sports Park in Kalifornien in einem Show-Kampf aufeinander. Für Iron Mike ist es der erste Kampf seit 15 Jahren. Jones stand zuletzt 2018 gegen Scott Sigmon im Ring.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.