WM mit Quartett aus Nordamerika

WM mit Quartett aus Nordamerika
WM mit Quartett aus Nordamerika

Bundestrainer Tobias Abstreiter setzt bei der Eishockey-WM der U20-Junioren in Edmonton (9. bis 20. August) auf vier Spieler aus Nordamerika. Zum 25-köpfigen Aufgebot gehören Luca Münzenberger (University of Vermont/USA), Ryan Del Monte (Barrie Colts), Luca Hauf (Edmonton Oil Kings) und Haakon Hänelt (Olympiques de Gatineau/alle Kanada).

Nach der Anreise am Sonntag absolviert die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) Testspiele gegen die Slowakei (Donnerstag) und Lettland (Freitag). Am 9. August (04.00 UHR MESZ/MagentaSport) steht der WM-Auftakt gegen Titelverteidiger USA auf dem Programm. Danach geht es bei der Vorrunde im Rogers Place gegen die Nachbarländer Österreich und Schweiz sowie Schweden.

"Wir haben jetzt sechs Trainingstage hinter uns und wichtige Eiseinheiten hier in Füssen absolviert. Es gilt jetzt natürlich, sich so schnell wie möglich auf das kleine nordamerikanische Eis umzustellen", sagte Abstreiter, "das wird eine große Herausforderung."

Die U20-WM war Ende Dezember nach mehreren Coronafällen in der Vorrunde abgebrochen und später in den August verlegt worden. MagentaSport überträgt alle Gruppenspiele der deutschen Mannschaft sowie die K.o.-Phase ab dem Viertelfinale live.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.