U21: Gnabry fällt für EM-Härtetest gegen England aus

Offensivspieler Serge Gnabry vom Bundesligisten Werder Bremen verpasst den EM-Härtetest der deutschen U21-Nationalmannschaft am Freitag.

Offensivspieler Serge Gnabry vom Bundesligisten Werder Bremen verpasst den EM-Härtetest der deutschen U21-Nationalmannschaft am Freitag.

Der 21-Jährige wird wegen seiner Oberschenkelprobleme in München behandelt und fällt für das Duell mit England in Wiesbaden aus.

"Serge wird nach Rücksprache mit den DFB-Ärzten die kommenden beiden Tage in München behandelt und anschließend vermutlich wieder nach Bremen kommen", sagte Werders Sportchef Frank Baumann am Sonntag dem Weserkurier: "Ob er dann für das zweite Spiel infrage kommt, ist noch offen." Am darauffolgenden Dienstag (20.00 Uhr/Eurosport) trifft Deutschland auf Portugal.

Gnabry hatte bereits den 3:0-Sieg in der Bundesliga gegen RB Leipzig verpasst. Er klagt über muskuläre Probleme, die ins Gesäß ausstrahlen.

Mehr bei SPOX: Als RB-Salzburgs Schlager der Austria einen Korb gab | U21 in EM-Härtetests mit BL-Stars | Löw beruft Debütant Werner in Nationalmannschaft

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen