UD Las Palmas: Jese erfüllt die Erwartungen nicht

Für den Wintertransfer von PSG ist es keine einfache Situation bei seinem neuen Verein UD Las Palmas. Jese kommt bisher nicht in Fahrt.

Spaniens einstiges Top-Talent Jese Rodriguez war mit seiner Rolle als Ergänzungsspieler bei Paris Saint-Germain nicht zufrieden und wollte mit seinem Wechsel zu UD Las Palmas im Winter einen Neuanfang starten. Nun äußert sich sein Trainer, Quique Setien, kritisch über den Neuzugang.

"Jese kam mit einer Menge Enthusiasmus zu uns. Er hoffte, seinen Elan wiederzufinden nach der traurigen Zeit bei PSG. Er kam mit großen Erwartungen an sich selbst zu uns, aber es lief bisher nicht nach Plan", erklärte der Coach bei El Partidazo de Cope.

Dabei nimmt Setien aber auch den Rest des Teams in die Pflicht: "Das gilt jedoch auch für den Rest der Mannschaft. Viele Spieler sind unzufrieden mit ihren Einsatzzeiten."

Trotz allem warb der Coach aber auch um noch mehr Geduld mit dem Ex-Real-Angreifer: "Wir müssen akzeptieren, dass er mit wenig Spielpraxis zu uns kam. Das merkte man in seinen ersten beiden Partien. Er hat viele gute Möglichkeiten liegengelassen und darunter hat sein Selbstvertrauen gelitten."

"Er ist ein außergewöhnlicher Spieler und hätte er ein paar der Chancen in seinen ersten Spielen genutzt, dann wäre die Bindung zum Team womöglich besser", setzte der Trainer fort.

Jese stammt aus der Jugend von Real Madrid und wollte mit seinem Wechsel zu PSG neuen Schwung in seiner Karriere bringen. Nach nur einem halben Jahr in Frankreich wechselte er dann zu UD Las Palmas. 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen