Ulm siegt im EuroCup nach Fehlstart

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
Ulm siegt im EuroCup nach Fehlstart
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Bundesligist ratiopharm Ulm ist mit einem Heimsieg in den EuroCup gestartet.

Bei der Rückkehr der Fans in die Halle setzte sich die Mannschaft von Trainer Jaka Lakovic im ersten Gruppenspiel nach einem Fehlstart 84:76 (32:46) gegen den montenegrinischen Klub KK Mornar Bar durch. 1200 Zuschauer waren gekommen.

Ulm, einziger deutscher EuroCup-Teilnehmer, tat sich im Auftaktspiel bis zur Pause schwer.

Die Gastgeber um Topscorer Dylan Osetkowski (22 Punkte) gewannen aber letztlich souverän.

Nächster Gegner in der Gruppe B ist am nächsten Mittwoch Germani Brescia/Italien. Aus jeder der vier Sechsergruppen erreichen vier Teams die Top-16-Runde.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.