Unfall-Drama: College-Star tödlich verunglückt

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.
Unfall-Drama: College-Star tödlich verunglückt
Unfall-Drama: College-Star tödlich verunglückt

Die Grand Canyon Antelopes trauern um Oscar Frayer.

Der Basketball-Youngster war am frühen Dienstagmorgen bei einem Autounfall in Nordkalifornien ums Leben. Das bestätigte das College am Donnerstag. Frayer wurde nur 23 Jahre alt.

In dem Fahrzeug saßen auch seine ältere Schwester sowie eine weitere Person. Die beiden sind ebenfalls bei dem Unfall ums Leben gekommen. (Alle Infos zum College-Basketball)

SUV geht in Flammen auf

Nach Angaben der örtlichen Behörden kam Frayers SUV von der Straße ab, schlug gegen einen Baum und ging in Flammen auf. Zuvor war das Auto auf einem Highway in der Nähe von Lodi, Kalifornien, mit einem Streifenwagen kollidiert. Die beiden Polizisten waren gerade dabei, ein liegen gebliebenes Fahrzeug zu inspizieren.

Nach Angaben der Behörden trugen die Beamten "schwere Verletzungen davon", werden aber wohl überleben.

Frayer spielte bei NCAA-Turnier mit

Der ehemalige High-School-Star aus Kalifornien spielte drei Tage vor dem Unfall zum ersten mal beim NCAA-Turnier mit.

"Wir lieben 'O.' Er war mit seiner lebendigen, energiegeladenen Persönlichkeit der Herzschlag unseres Teams. Ich kann den Schmerz, den wir alle empfinden, nicht in Worte fassen. Aber wir wissen, dass er im Himmel ist. Zu wissen, dass wir dort irgendwann wieder zusammen sein werden, gibt uns Kraft", sagte Grand Canyon-Cheftrainer Bryce Drew nach dem tragischen Unglück in einem Statement.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Insgesamt spielte Freyer bereits seit fünf Jahren College-Basketball. Eine Vielzahl von Menschen der gesamten Basketball-Community in Oakland in Kalifornien haben ihr Beileid ausgesprochen.