Ungarn mit fünf Bundesliga-Profis zur EM

·Lesedauer: 1 Min.
Ungarn mit fünf Bundesliga-Profis zur EM
Ungarn mit fünf Bundesliga-Profis zur EM

Mit bis zu fünf Bundesliga-Profis will Außenseiter Ungarn bei der Fußball-EM (11. Juni bis 11. Juli) in der deutschen "Todesgruppe" F bestehen.

Trainer Marco Rossi setzt in seinem vorläufigen, 30-köpfigen Aufgebot auf die Leipziger Peter Gulacsi, Willi Orban und Dominik Szoboszlai sowie Adam Szalai vom FSV Mainz 05 und den Freiburger Roland Sallai.

Ungarn ist in der EURO-Staffel F der klare Underdog. Zum Auftakt trifft der EM-Dritte von 1964 am 15. Juni in Budapest auf Titelverteidiger Portugal. Nach dem zweiten Heimspiel vier Tage später gegen Weltmeister Frankreich kommt es am 23. Juni in München zum Gruppen-"Finale" gegen die DFB-Auswahl. -

Der vorläufige ungarische EM-Kader:

Tor: Adam Bogdan (Ferencvaros), Denes Dibusz (Ferencvaros), Peter Gulacsi (RB Leipzig), Balazs Toth (Puskas Akademia)

Abwehr: Bendeguz Bolla (Fehervar), Endre Botka (Ferencvaros), Attila Fiola (FC Fehervar), Szilveszter Hangya (FC Fehervar), Akos Kecskes (FC Lugano), Adam Lang (Omonia Nikosia), Gergö Lovrencsics (Ferencvaros), Willi Orban (RB Leipzig), Csaba Spandler (Puskas Akademia), Attila Szalai (Fenerbahce)

Mittelfeld: Tamas Cseri (Mezökövesd Zsory), Daniel Gazdag (Honved), Filip Holender (Partizan Belgrad), Laszlo Kleinheisler (NK Osijek), Adam Nagy (Bristol City), Loic Nego (FC Fehervar), Andras Schäfer (Dunajska Streda), David Siger (Ferencvaros), Dominik Szoboszlai (RB Leipzig)

Angriff: Janos Hahn (Paksi FC), Nemanja Nikolic (FC Fehervar), Roland Sallai (SC Freiburg), Szabolcs Schön (FC Dallas), Adam Szalai (FSV Mainz 05), Kevin Varga (Kasimpasa), Roland Varga (MTK Budapest)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.