"Das Unglaubliche ist geschehen" - Italiens Presse feiert Vettel

SID
"Das Unglaubliche ist geschehen" - Italiens Presse feiert Vettel

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel hat mit seinem Sieg zum Auftakt der Formel-1-Saison in Melbourne für euphorische Kommentare der italienischen Presse gesorgt. "Das Unglaubliche ist wirklich geschehen. Ferrari siegt, Vettel ist der Autor eines sportlichen Wunders", schrieb der Corriere della Sera. Der neue Ferrari sei in Vettels Händen "eine tödliche Waffe gegen Ferraris Rivalen".
Für die Gazzetta dello Sport war Vettels souveräner Erfolg vor dem Mercedes-Star Lewis Hamilton "nach anderthalbjähriger Fastenzeit ein Balsam für die Wunden Ferraris". Repubblica übt zudem Kritik am Weltmeisterteam Mercedes, das am Sonntag in Australien "konfus, verworren und ein wenig arrogant" gewirkt habe. - Die italienischen Pressestimmen in der Übersicht:
Corriere della Sera: "Überraschung in Melbourne. Das Unglaubliche ist wirklich geschehen. Ferrari siegt, Vettel ist der Autor eines sportlichen Wunders. Denn in den vergangenen drei Jahren hat Mercedes seinen Rivalen nichts gegönnt. Trotz der neuen Aerodynamik-Regeln waren wenige der Ansicht, dass sich etwas ändern könnte - doch der SF70-H wird in Vettels Hand zu einer tödlichen Waffe gegen Ferraris Rivalen."
Gazzetta dello Sport: "Vettel und Ferrari, was für ein Sieg! Die lange Durststrecke ist zu Ende. Im weit entfernten Australien weht dank Vettels Erfolg wieder die italienische Fahne. Nach einer anderthalbjährigen Fastenzeit ist Vettels Sieg ein Balsam für die Wunden Ferraris."
Corriere dello Sport: "Ferrari dominiert in Australien. Das Team aus Maranello ist wieder zurück, und Vettels Sieg bezeugt das auf unbestreitbare Weise. Perfekte Strategie und Leistungen auf Spitzenniveau belohnen Ferrari. Einzige Enttäuschung ist der vierte Platz für Kimi Räikkönen."
Repubblica: "Ferraris Formel-1-Saison hätte nicht besser beginnen können. Vettel versenkt Mercedes in Melbourne, das konfus, verworren und ein wenig arrogant auftritt. Vettel kippt alle Prognosen zum Saisonbeginn, die für Hamilton besonders positiv gewesen waren."





Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen