Union Berlin: Fisnik Asllani vor dem Absprung - FC Bayern unter den Interessenten

Goal.com

Der deutsche U18-Nationalspieler Fisnik Asllani (17) steht bei Union Berlin vor dem Abschied. Das verkündete sein Berater Kadir Özdogan in der Berliner Zeitung B.Z. Demnach sollen gleich mehrere Bundesligisten an dem Stürmer interessiert sein.

"Hoffenheim, Schalke, Hertha und die Bayern haben Interesse. Einer von diesen vier Vereinen könnte es werden, Union leider nicht", hält Özdogan einen Verbleib Asllanis bei den Köpenickern für unrealistisch.

Asllani bei Union Berlin bislang ohne Profivertrag

In der U19-Bundesliga erzielte Asllani in der abgelaufenen Saison 15 Tore in 16 Spielen, einen Profivertrag hat der 17-Jährige bislang nicht erhalten.

Zwar reiste Asllani in den letzten beiden Jahren mit den Profis ins Winter-Trainingslager nach Spanien, das scheint dem Stürmer, der lediglich bis Ende Juni an Union Berlin gebunden ist, aber offenbar nicht zu reichen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch