Union Berlin : Sheraldo Becker fehlt bei Union Berlin der eine Treffer

·Lesedauer: 1 Min.

Berlin. Beim 1. FC Union fehlte es an den vergangenen Spieltagen zweimal, das entscheidende Tor zu den ersehnten drei Punkten. Sowohl auf Schalke als auch am Sonnabend in der Alten Försterei gegen den SC Freiburg reichte es für die Köpenicker trotz zahlreicher Chancen jeweils nur zu einem 1:1.

Auch innerhalb des Teams von Trainer Urs Fischer gibt es jemanden, der noch auf diesen einen Treffer wartet: Offensivspieler Sheraldo Becker, der nach fünf starken Einsätzen an fünf Spieltagen ohne krönendes Erfolgserlebnis beim Torschuss ist. Dass Becker eine Partie auch anders dominieren kann, bewies er jedoch besonders eindrucksvoll gegen die Freiburger.

Sheraldo Becker überzeugt bei Union Berlin durch seine Vorarbeit

Denn die Bundesliga-Statistik allein macht ihn zum zentralen Mann des Aufeinandertreffens. 17 von 18 Pässen an den Mitspieler gebracht und dabei oft Torgefahr ausgelöst. Außerdem 126 Sprints über rechts bei einer Höchstgeschwindigkeit von 35 km/h. Das alles sind Union-Spitzenwerte. Dazu passen die insgesamt zwölf Flanken Beckers in dieser Saison.

So fiel er auch am Sonnabend durch erstklassige Vorarbeit auf. Fast immer war es sein Zuspiel, das vor allem in der ersten Hälfte Unions hochkarätige Torchancen einleitete. Besonders in Kooperation mit dem Finnen Joel Pohjanpalo (26), wie etwa bei dessen Kopfball-Versuch in der 20. Spielminute. Der Niederländer kann aber nicht nur gut vorbereiten, sondern auch selbst zur Gefahr werden, wie die zwölf Abschlüsse dieser Spielzeit verdeutliche...

Lesen Sie hier weiter!