Union-Fans verursachen Imbissbuden-Brand im Stadion

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.
Union-Fans verursachen Imbissbuden-Brand im Stadion
Union-Fans verursachen Imbissbuden-Brand im Stadion

Aufgeheizte Atmosphäre während des Berlin-Derbys zwischen dem 1. FC Union und Hertha BSC!

Kurz nach Anpfiff im Stadion an der Alten Försterei gab es einen lauten Knall.

DFB-Pokal-Viertelfinale Jahn Regensburg – Werder Bremen: Mittwoch, 7. April, ab 17.30 Uhr LIVE bei SPORT1 im TV und im STREAM - mit ausführlichen Vor- und Nachberichten und "Mixed Zone – Die Volkswagen Tailgate Tour Live"

Über dem Stadion flammte ein Feuerwerk inklusive zahlreicher Böller auf, das mehrere Minuten andauerte.

Per Fernsteuerung wurde offenbar das Feuerwerk aus Batterie-Boxen herausgeschossen.

Doch nicht nur das! Hinter der Tribüne der Waldseite, wo normalerweise die Ultras von Union Berlin stehen, brannte für etwa eine Minute eine Imbissbude innerhalb des Stadions.

Bereitschaftspolizisten untersuchten die Umgebung

Ausschlaggebend dafür war wohl das Fan-Feuerwerk. Nahe des Imbissstandes führten Kabel zu den Batterieboxen auf dem Dach. Die Imbissbude fing Feuer, während das Feuerwerk abbrannte.

Ordner und Sanitäter eilten laut Bild-Angaben herbei, die mit Feuerlöschern die Flammen erstickten. Außerdem untersuchten Bereitschaftspolizisten und Ordner die Imbissbude sowie die Umgebung.

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE

In unmittelbarer Nähe konnte jedoch niemand gefunden werden, das Feuerwerk wurde offenbar per Fernzündung gestartet.