Union holt Linksverteidiger Puchacz aus Posen

·Lesedauer: 1 Min.
Union holt Linksverteidiger Puchacz aus Posen
Union holt Linksverteidiger Puchacz aus Posen

Fußball-Bundesligist Union Berlin hat den polnischen Defensivspieler Tymoteusz Puchacz verpflichtet. Der EM-Teilnehmer wechselt zur kommenden Saison vom polnischen Erstligisten Lech Posen nach Köpenick, über die Vertragsdauer machte der Hauptstadt-Klub keine Angaben. Medienberichten zufolge ist das Engagement des Linksverteidigers auf vier Jahre angelegt.

Puchacz bestritt 74 Pflichtspiele in Polens höchster Spielklasse, zudem durchlief der 22-Jährige sämtliche U-Nationalmannschaften. Obwohl er für das A-Team noch nie auf dem Feld stand, berief Nationaltrainer Paulo Sousa den Abwehrspieler in sein Aufgebot für die Europameisterschaft (11. Juni bis 11. Juli).

"Die Bundesliga ist eine der stärksten Ligen der Welt, dort zu spielen ist eine Freude und Ehre. Ich bin sehr glücklich, dass ich in der neuen Saison dort zeigen kann, was ich kann", sagte Puchacz.

Oliver Ruhnert bezeichnete Puchacz als "entwicklungsfähigen Spieler, der unsere Mannschaft in unserem dritten Jahr in der Bundesliga noch besser machen kann". Puchacz sei Unions "absolute Wunschlösung für eine Verpflichtung auf dieser Position" gewesen, ergänzte der Geschäftsführer.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.