United Cup: Zverev misslingt Comeback - 0:2 gegen Tschechien

United Cup: Zverev misslingt Comeback - 0:2 gegen Tschechien
United Cup: Zverev misslingt Comeback - 0:2 gegen Tschechien

Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev (Hamburg) ist nach monatelanger Verletzungspause mit einer bitteren Niederlage auf die ATP-Tour zurückgekehrt. Die deutsche Nummer eins verlor ihr Auftaktmatch beim United Cup gegen den tschechischen Außenseiter Jiri Lehecka in der Ken Rosewall Arena in Sydney 4:6, 2:6.

Für Zverev (25) war es das erste "Pflichtspiel", nachdem er sich im vergangenen Sommer bei den French Open im Halbfinale gegen Rafael Nadal einen dreifachen Außenbandriss zugezogen hatte. Die ursprünglich im September geplante Rückkehr im Davis Cup war zu früh gekommen.

Zverev fand gegen den 21-jährigen Lehecka, die Nummer 81 der Welt, überhaupt nicht zu seinem Spiel und hatte sichtlich zu kämpfen. Insbesondere der Aufschlag bereitete Probleme, Zverev leistete sich insgesamt acht Doppelfehler und musste sich nach 1:33 Stunden geschlagen geben.

Da auch Wimbledon-Viertelfinalistin Jule Niemeier (Dortmund) ihr erstes Match gegen Marie Bouzkova 2:6, 5:7 verlor, steht Deutschland im neu geschaffenen Nationen-Turnier bereits früh unter Druck. Am Silvestertag kämpfen Laura Siegemund (Metzingen) gegen Petra Kvitova und Oscar Otte (Köln) gegen Dalibor Svrcina noch um Siege, außerdem steht ein Mixed an. Deutschland muss alle drei Spiele gewinnen, um als Sieger aus dem Duell mit Tschechien hervorzugehen.

Der weitere Gegner in Gruppe C sind die USA. Zverevs nächstes Spiel ist am Neujahrstag gegen Taylor Fritz angesetzt. Der United Cup, bei dem Männer und Frauen erstmals gemeinsam antreten, dient als Vorbereitung auf die Australian Open (16. bis 29. Januar).

Eine überraschende Niederlage kassierte dabei Nadal. Der spanische Grand-Slam-Rekordchampion hatte gegen den Briten Cameron Norrie mit 6:3, 3:6, 4:6 das Nachsehen.

VIDEO: Jürgen Klopp: Er durfte Boris Becker nicht im Knast besuchen