United Cup: Zverev verliert auch zweites Spiel

United Cup: Zverev verliert auch zweites Spiel
United Cup: Zverev verliert auch zweites Spiel

Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev ist nach monatelanger Verletzungspause weiter auf der Suche nach seiner Form. Der 25 Jahre alte Hamburger verlor beim United Cup in Australien auch sein zweites Einzel deutlich. Zverev hatte beim 1:6, 4:6 gegen den Amerikaner Taylor Fritz keine Chance.

Fritz (25) benötigte für seinen Erfolg nur 64 Minuten, der erste Satz dauerte sogar nur 21 Minuten. Zverev gewann beim ersten Aufschlag seines Kontrahenten keinen Punkt, nur zwei waren es im ersten Durchgang beim zweiten Service von Fritz. "Er hat mir viele Chancen gegeben", sagte der Amerikaner.

Das erste Spiel hatte Zverev gegen den tschechischen Außenseiter Jiri Lehecka 4:6, 2:6 verloren. Ein paar Dinge seien "ein bisschen anders", er sei schneller müde geworden, hatte er danach gesagt. "Aber das passiert eben, wenn man lange nicht gespielt hat." Der United Cup, bei dem Männer und Frauen erstmals gemeinsam antreten, dient als Vorbereitung auf die Australian Open (16. bis 29. Januar).

Für Zverev war das Duell gegen Fritz das zweite "Pflichtspiel", nachdem er sich im vergangenen Sommer bei den French Open im Halbfinale gegen Rafael Nadal einen dreifachen Außenbandriss zugezogen hatte. Die ursprünglich im September geplante Rückkehr im Davis Cup war zu früh gekommen.

Auch Jule Niemeier (23) musste beim United Cup ihre zweite Niederlage einstecken. Die Wimbledon-Viertelfinalistin aus Dortmund verlor gegen die Amerikanerin Madison Keys 2:6, 3:6.