United gewinnt Duell gegen Spurs

SPORT1
Sport1
Manchester United hat das rein englische Duell beim International Champions Cup für sich entschieden. In Shanghai gewannen die Red Devils gegen Tottenham Hotspur mit 2:1. Für United war es nach dem Sieg über Inter Mailand (1:0) der zweiten Sieg in Folge beim ICC, Tottenham kassierte die erste Niederlage. Martial sorgt für United-FührungNach einem engagierten Beginn beider Mannschaften war es United, das für das erste Ausrufezeichen sorgte. Nur fünf Minuten waren gespielt, als Martial am Pfosten scheiterte, ehe er es in der 21. Minute besser machte und nach feiner Vorarbeit von Pereira aus spitzem Winkel zur verdienten Führung einschoss.Jetzt das aktuelle Trikot von Manchester United bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGEDie Spurs zeigten sich in der ersten Halbzeit im Großen und Ganzen zu harmlos, einzig Alli hatte einen Treffer auf dem Fuß, nachdem er vom auffälligen Parrott schön freigespielt wurde. Nach dem United-Coach Ole Gunnar Solskjaer sein komplettes Team auswechselte, begannen beide Mannschaften ähnlich engagiert wie in der ersten Hälfte. Nach 54. Minuten gab es dann eine Schrecksekunde für Eric Bailly von Manchester United, der sich bei einer Aktion gegen Son wohl am Knie verletzt hat und mit der Trage vom Platz getragen werden musste.Jetzt das aktuelle Trikot von Tottenham Hotspur bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE Moura erzielt AusgleichIn der 65. Minuten war es dann aber doch so weit. Lucas Moura fiel der Ball etwas Glücklich am Sechzehnerrand vor die Füße. Der Brasilianer holte das Leder ganz stark mit dem Oberschenkel herunter und zog direkt ab. Der Schuss war von Shaw leicht abgefälscht und wurde deshalb unhaltbar für United-Keeper Romero.Im weiteren Verlauf drängten beide Teams auf das nächste Tor, das dann aber auf United für sich verbuchen konnte. Mit einem einfachem Doppelpass hebelten Gomes und Mata links im Sechzehner die gesamte Hintermannschaft der Spurs aus. Am Ende war es Gomes, der das Leder an Gazzaniga gekonnt vorbei schob. Wieder sah da der Schlussmann der Spurs bei einem Schuss aus spitzem Winkel nicht sonderlich gut aus.

United gewinnt Duell gegen Spurs

Manchester United hat das rein englische Duell beim International Champions Cup für sich entschieden. In Shanghai gewannen die Red Devils gegen Tottenham Hotspur mit 2:1. Für United war es nach dem Sieg über Inter Mailand (1:0) der zweiten Sieg in Folge beim ICC, Tottenham kassierte die erste Niederlage. Martial sorgt für United-FührungNach einem engagierten Beginn beider Mannschaften war es United, das für das erste Ausrufezeichen sorgte. Nur fünf Minuten waren gespielt, als Martial am Pfosten scheiterte, ehe er es in der 21. Minute besser machte und nach feiner Vorarbeit von Pereira aus spitzem Winkel zur verdienten Führung einschoss.Jetzt das aktuelle Trikot von Manchester United bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGEDie Spurs zeigten sich in der ersten Halbzeit im Großen und Ganzen zu harmlos, einzig Alli hatte einen Treffer auf dem Fuß, nachdem er vom auffälligen Parrott schön freigespielt wurde. Nach dem United-Coach Ole Gunnar Solskjaer sein komplettes Team auswechselte, begannen beide Mannschaften ähnlich engagiert wie in der ersten Hälfte. Nach 54. Minuten gab es dann eine Schrecksekunde für Eric Bailly von Manchester United, der sich bei einer Aktion gegen Son wohl am Knie verletzt hat und mit der Trage vom Platz getragen werden musste.Jetzt das aktuelle Trikot von Tottenham Hotspur bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE Moura erzielt AusgleichIn der 65. Minuten war es dann aber doch so weit. Lucas Moura fiel der Ball etwas Glücklich am Sechzehnerrand vor die Füße. Der Brasilianer holte das Leder ganz stark mit dem Oberschenkel herunter und zog direkt ab. Der Schuss war von Shaw leicht abgefälscht und wurde deshalb unhaltbar für United-Keeper Romero.Im weiteren Verlauf drängten beide Teams auf das nächste Tor, das dann aber auf United für sich verbuchen konnte. Mit einem einfachem Doppelpass hebelten Gomes und Mata links im Sechzehner die gesamte Hintermannschaft der Spurs aus. Am Ende war es Gomes, der das Leder an Gazzaniga gekonnt vorbei schob. Wieder sah da der Schlussmann der Spurs bei einem Schuss aus spitzem Winkel nicht sonderlich gut aus.

Manchester United hat das rein englische Duell beim International Champions Cup für sich entschieden. In Shanghai gewannen die Red Devils gegen Tottenham Hotspur mit 2:1. Für United war es nach dem Sieg über Inter Mailand (1:0) der zweiten Sieg in Folge beim ICC, Tottenham kassierte die erste Niederlage.


Martial sorgt für United-Führung

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Nach einem engagierten Beginn beider Mannschaften war es United, das für das erste Ausrufezeichen sorgte. Nur fünf Minuten waren gespielt, als Martial am Pfosten scheiterte, ehe er es in der 21. Minute besser machte und nach feiner Vorarbeit von Pereira aus spitzem Winkel zur verdienten Führung einschoss.

Jetzt das aktuelle Trikot von Manchester United bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Die Spurs zeigten sich in der ersten Halbzeit im Großen und Ganzen zu harmlos, einzig Alli hatte einen Treffer auf dem Fuß, nachdem er vom auffälligen Parrott schön freigespielt wurde. 

Nach dem United-Coach Ole Gunnar Solskjaer sein komplettes Team auswechselte, begannen beide Mannschaften ähnlich engagiert wie in der ersten Hälfte. 

Nach 54. Minuten gab es dann eine Schrecksekunde für Eric Bailly von Manchester United, der sich bei einer Aktion gegen Son wohl am Knie verletzt hat und mit der Trage vom Platz getragen werden musste.

Jetzt das aktuelle Trikot von Tottenham Hotspur bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Moura erzielt Ausgleich

In der 65. Minuten war es dann aber doch so weit. Lucas Moura fiel der Ball etwas Glücklich am Sechzehnerrand vor die Füße. Der Brasilianer holte das Leder ganz stark mit dem Oberschenkel herunter und zog direkt ab. Der Schuss war von Shaw leicht abgefälscht und wurde deshalb unhaltbar für United-Keeper Romero.

Im weiteren Verlauf drängten beide Teams auf das nächste Tor, das dann aber auf United für sich verbuchen konnte. Mit einem einfachem Doppelpass hebelten Gomes und Mata links im Sechzehner die gesamte Hintermannschaft der Spurs aus. Am Ende war es Gomes, der das Leder an Gazzaniga gekonnt vorbei schob. Wieder sah da der Schlussmann der Spurs bei einem Schuss aus spitzem Winkel nicht sonderlich gut aus.

 

Lesen Sie auch