Nach United-Sieg: Klopps Champions-League-Träume geplatzt

ManUnited sichert sich mit dem Sieg mindesten Platz vier
ManUnited sichert sich mit dem Sieg mindesten Platz vier

Teammanager Jürgen Klopp und der FC Liverpool müssen ihre Resthoffnung auf das Erreichen der Champions League begraben. Da Manchester United am Donnerstag das Nachholspiel des 32. Spieltags gegen den FC Chelsea mit 4:1 (2:0) gewann, haben die Reds keine Chance mehr, unter die ersten Vier der Premier League zu klettern. Als Tabellenfünfter wird Liverpool in der Europa League antreten.

Vor dem Saisonfinale am Sonntag (17.30 Uhr/Sky) haben Klopp und Liverpool (66 Punkte) vier Zähler Rückstand auf Newcastle United auf Platz vier. Manchester United (72 Punkte) sprang durch den Sieg gegen Chelsea sogar auf den dritten Rang.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Casemiro (6.), Anthony Martial (45.+6), Bruno Fernandes (73., Foulelfmeter) und Marcus Rashford (78.) sicherten den Red Devils mit ihren Toren die Teilnahme an der Königsklasse, Joao Felix (89.) traf für Chelsea. Der bereits feststehende Meister Manchester City und der Zweite FC Arsenal sind ebenfalls qualifiziert.

Liverpool hatte nach einer äußerst durchwachsenen Saison mit bitteren Niederlagen zuletzt wieder leise von der Champions League träumen dürfen. In den vergangenen zehn Ligaspielen war das Klopp-Team ungeschlagen geblieben und holte sieben Siege. Zum Abschluss reist Liverpool am Sonntag zum Absteiger FC Southampton.