Unternehmen aus Singapur verkauft umweltfreundliche mobile Häuser

Willy FlemmerFreier Autor für Yahoo
Yahoo Finanzen

Wer ungern Wurzeln schlägt und dennoch nachhaltig wohnen möchte, für den sind die Häuser von Nestron House eine Alternative zu traditionellen Immobilien. Das in Singapur ansässige Unternehmen verkauft Eigenheime, die mobil, umweltfreundlich und vergleichsweise preisgünstig sind.

Eines der mobilen und nachhaltigen Häuser von Nestron House: das Cube Two (Bild: Screenshot via YouTube)
Eines der mobilen und nachhaltigen Häuser von Nestron House: das Cube Two (Bild: Screenshot via YouTube)

"Tragen Sie Ihren Teil zu einer nachhaltigen Zukunft bei". Unter diesem Motto bewirbt das in Singapur ansässige Unternehmen Nestron House seine Produkte. Es handelt sich um mobile Eigenheime zu vergleichsweise günstigen Preisen, die dank der Nutzung umweltfreundlicher Materialien und grüner Energiequellen einen überschaubaren ökologischen Fußabdruck haben.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Zwei Kollektionen, vier Varianten

Insgesamt zwei Produktreihen bietet Nestron auf seiner Webseite an, die wiederum jeweils in zwei Varianten daherkommen. Während die Legend-Linie nach Angaben des Unternehmens dem "traditionellen Hauscharakter" verpflichtet ist, sind die Cube-Häuser kompakter angelegt.

Weltwirtschaft: Corona beschleunigt Umwälzung

Was die Kollektionen und einzelnen Häuser voneinander unterscheidet sind Größe, Design und damit zusammenhängend der Preis. Gemeinsam haben sie mindestens drei Punkte: Sie sind mobil, ökologisch nachhaltig und im Vergleich zu einer Immobilie überaus günstig.

Sämtliche Häuser erwirbt der Kunde nicht nur in vorgefertigtem, sondern auch in komplett möbliertem Zustand. Auf 14,5 bis 25,5 Quadratmetern findet sich alles Notwendige für Küche, Schlaf- und Wohnzimmer sowie sanitäre Anlagen wie Dusche und WC. Mehrere Fenster an den Längs- und Schmalseiten lassen viel Licht rein und ermöglichen einen Rundum-Ausblick auf die Außenwelt.

"Fast emissionsfrei"

Nestron House will für alle Häuser qualitativ hochwertiges Material verwendet haben, die den Bewohnern Schutz vor Außeneinwirkungen wie Temperatur, Geräusche und Feuer sowie Hurrikans und Erdbeben bieten sollen. 90 Prozent des Materials ist angeblich recycelbar. Umweltfreundlich sollen die Legends und Cubes auch hinsichtlich ihrer Energienutzung sein.

Ökosystem: So werden Sie zum Freizeitimker

Dank Solarpanels und einer energiesparenden Wärmedämmung seien die Häuser "fast emissionsfrei", so Nestron House. Und durch den Umstand, dass die mobilen Eigenheime keine Fundamente benötigen und auf jeder geraden Fläche aufgestellt werden können, würde die "Fragmentierung der Umwelt gebremst".

Die Preise variieren je nach Kollektion und Konfiguration. Das Legend One ist bereits ab 18.900 US-Dollar (umgerechnet rund 16.600 Euro) zu haben. Der Einstiegspreis für die kompakteste Variante, das Cube One, liegt bei 30.000 Dollar/26.500 Euro. Für das Legend Two und das Cube Two verlangt Nestron 39.000 Dollar/34.500 Euro bzw. 52.000 Dollar/46.000 Euro aufwärts.

VIDEO: Schönes Altpapier: Warum man Tageszeitungen nicht entsorgen sollte

Lesen Sie auch