"Unverantwortlich" - Thiago schießt gegen die DFL

SPORT1
Sport1

Bayern Münchens Thiago ist nicht einverstanden mit der DFL-Entscheidung, den Bundesliga-Spielbetrieb trotz der Coronakrise aufrechtzuerhalten. Auf Twitter übt er Kritik.

"Unverantwortlich" - Thiago schießt gegen die DFL
"Unverantwortlich" - Thiago schießt gegen die DFL

Der kommende Bundesliga-Spieltag wird trotz der Coronakrise durchgeführt, wenn auch ohne Fans.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Diese Entscheidung sorgt bei vielen Fans für Unverständnis. Doch nicht nur die Fans sind wenig begeistert von der DFL-Entscheidung, auch ein Spieler drückte nun sein Unverständnis aus – und kritisierte die DFL öffentlich.

Lesen Sie auch: DFL will Bundesliga stoppen - Geister-Spieltag findet statt

Thiago kritisiert DFL auf Twitter

Thiago vom FC Bayern äußerte via Twitter sein Unverständnis über die Entscheidung, den Spielbetrieb weiter aufrechtzuerhalten. An die DFL gerichtet twitterte der Spanier: "Unmöglich, unverantwortlich."

Weiter schrieb der Mittelfeldspieler: "Das ist verrückt. Bitte hört auf, herumzualbern und landet auf dem Boden der Realität. Wenn wir ehrlich sind, gibt es viel wichtigere Prioritäten als irgendeinen Sport."

Wenige Minuten später löschte der Bayern-Spieler den Tweet und setzte ihn neu auf. Bei der aktualisierten Version wurde der obere Teil entfernt.

Der FC Bayern tritt am Wochenende ohne Fans bei Aufsteiger Union Berlin an. Am Montag berät die Mitgliederversammlung einen Vorschlag des DFL-Präsidiums, den Spielbetrieb in Bundesliga und 2. Bundesliga bis einschließlich 2. April auszusetzen.

Lesen Sie auch