Update IndyCar-Kalender: Richmond & Toronto abgesagt, neuer Double-Header

Mario Fritzsche
motorsport.com

Der Rennkalender für die IndyCar-Saison 2020 bleibt eine Baustelle. Nachdem zuletzt das eigentlich für 12. Juli geplante Stadtrennen in Toronto (Kanada) zunächst noch auf unbestimmte Zeit verschoben wurde, gibt es nun die insgesamt fünfte und sechste Absage und gleichzeitig das vierte neue Rennen im Kalender.

Abgesagt hat man neben Toronto, wo man keinen Ersatztermin gefunden hat, auch das eigentlich für den 27. Juni geplant gewesene IndyCar-Comeback auf dem Richmond Raceway. Das 0,75-Meilen-Oval im US-Bundesstaat Virginia befand sich zuletzt in der Saison 2009 im Kalender. Nun wird es dort frühestens 2021 zum Comeback kommen.

Double-Header in Elkhart Lake im Juli

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Während man Richmond und Toronto in diesem Jahr nicht ansteuert, wird Road America in Elkhart Lake zweimal statt einmal befahren. Ursprünglich stand die Berg-und-Talbahn im US-Bundesstaat Wisconsin für den 21. Juni im Kalender.

Road America in Elkhart Lake: Zwei Rennen im Juli statt eines im Juni

Road America in Elkhart Lake: Zwei Rennen im Juli statt eines im Juni <span class="copyright">Motorsport Images</span>
Road America in Elkhart Lake: Zwei Rennen im Juli statt eines im Juni Motorsport Images

Motorsport Images

Nun aber ist in Elkhart Lake für 11./12. Juli (dem ursprünglichen Toronto-Termin) ein Double-Header mit einem Rennen am Samstag und einem zweiten Rennen am Sonntag angesetzt.

Elkhart Lake ist damit nach dem Iowa Speedway (17./18. Juli), dem Laguna Seca Raceway (19./20. September) und dem Rundkurs des Indianapolis Motor Speedway (4. Juli und 3. Oktober) die vierte Strecke, die in der IndyCar-Saison 2020 zweimal befahren wird und die dritte, für die das in Form eines Double-Headers an einem Wochenende gilt.

Kein Ersatztermin für Toronto

Ein "Geisterrennen" ohne Vor-Ort-Zuschauer war weder für Richmond noch für Toronto eine Option. Was Richmond betrifft, so ist das nun abgesagte IndyCar-Rennen nach Absage des Frühjahrsrennens der NASCAR bereits das zweite Richmond-Event 2020, das komplett ausfällt. Toronto gehört seit 1986 zum IndyCar-Kalender und fand bis dato nur einmal (2008) nicht statt.

Für das Stadtrennen in Toronto hat man keinen Ersatztermin finden könnnen

Für das Stadtrennen in Toronto hat man keinen Ersatztermin finden könnnen <span class="copyright">LAT</span>
Für das Stadtrennen in Toronto hat man keinen Ersatztermin finden könnnen LAT

LAT

Der Auftakt der IndyCar-Saison ist nach aktuellem Stand der Dinge weiterhin für den 6. Juni in Form eines "Geisterrennens" auf dem Texas Motor Speedway in Fort Worth geplant. Im Anschluss daran würde es aber vier Wochen dauern, bis es zum zweiten Rennen (Grand Prix von Indianapolis am 4. Juli) geht.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Lesen Sie auch