US-Amerikaner Platek übernimmt Spezia Calcio

SID

Spezia Calcio hat als dritter italienischer Fußball-Erstligist einen amerikanischen Investor. Wie der Klub am Donnerstag mitteilte, übernimmt Roberto Platek 100 Prozent des Kapitals von dem italienischen Unternehmer Gabriele Volpi, der 13 Jahre lang Eigentümer war. Über den Kaufpreis gab es keine Angaben.

Neben Spezia werden auch AS Rom und Parma Calcio von US-Investoren geführt. "Spezia Calcio gehört zur Elite des italienischen Fußballs. Wir suchten schon seit jeher nach einer Gelegenheit, mit einem italienischen Klub zusammenzuarbeiten", sagte Platek. Der Erwerb des Vereins sei ein "langfristiges Investitionsprojekt".