US-Amerikaner siegt in Stockholm

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
US-Amerikaner siegt in Stockholm
US-Amerikaner siegt in Stockholm

Tommy Paul hat seinen ersten Titel auf der ATP-Tour geholt. Beim mit 711.275 Euro dotierten Turnier in Stockholm bezwang der ungesetzte US-Amerikaner in seinem ersten Finale überraschend Titelverteidiger Denis Shapovalov (Kanada/Nr. 3) 6:4, 2:6, 6:4.

Für Shapovalov wäre es der zweite Titel im dritten Endspiel auf der ATP-Tour gewesen.

2019 entschied der Kanadier das Turnier in der schwedischen Hauptstadt noch für sich, 2020 hatte es kein Turnier in Stockholm gegeben.

Zuvor hatten sowohl Shapovalov mit Felix Auger-Aliassime (Nr. 2) als auch Paul mit Frances Tiafoe (Nr. 8) im Halbfinale jeweils einen Landsmann ausgeschaltet. Der einzige deutsche Starter Peter Gojowczyk (München) war schon in der ersten Runde gescheitert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.