US-Open-Generalprobe: Koepfer und Struff chancenlos

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
US-Open-Generalprobe: Koepfer und Struff chancenlos
US-Open-Generalprobe: Koepfer und Struff chancenlos

Die Tennisprofis Dominik Koepfer (Furtwangen) und Jan-Lennard Struff (Warstein) sind bei der Generalprobe für die US Open im Achtelfinale chancenlos gescheitert.

Beim ATP-Turnier in Winston-Salem/USA musste sich Koepfer dem topgesetzten Spanier Pablo Carreno Busta mit 2:6, 3:6 geschlagen geben, Struff unterlag Ilja Iwaschka aus Belarus 2:6, 1:6.

Der Tennis-Podcast “Cross Court” ist auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Google Podcast, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar

Der 27-jährige Koepfer (Nr. 16) hatte die Runde der letzten 16 durch einen schwer erkämpften Sieg über den Italiener Marco Cecchinato (5:7, 6:4, 6:4) erreicht.

Dem an Position neun gesetzten Struff (31) war ein glatter Erfolg über Cecchinatos Landsmann Gianluca Mager gelungen (6:2, 6:2). Die US Open in New York beginnen am Montag.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.