US-Stars schocken deutsches WWE-Bündnis

Martin Hoffmann
Sport1

Das erste WWE-Großereignis des Jahres 2020 stieg am Sonntagabend in England, die deutschsprachige Gruppierung Imperium war mittendrin - wurde am Ende aber Opfer ungebetener Gäste aus den USA.

Im Hauptkampf der Veranstaltung TakeOver: Blackpool II des Europa-Kaders NXT UK im atmosphärischen Empress Ballroom besiegte der Österreicher WALTER seinen Herausforderer Joe Coffey aus Schottland und behielt damit seinen UK Championship Title, den er im vergangenen Jahr am WrestleMania-Wochenende in New York errungen hatte.

Die anschließende Siegesfeier mit den Imperium-Kollegen Alexander Wolfe, Marcel Barthel und Fabian Aichner wurde dann allerdings von der Undisputed Era gesprengt, die Imperium attackierten und niederstreckten.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Undisputed Era attackiert WALTER und Imperium

Die dominante Gruppierung des originalen NXT-Kaders um Champion Adam Cole wird am 25. Januar, der Nacht vor dem Royal Rumble 2020, Gegner von Imperium sein und läutete mit der Attacke die Fehde ein.


Zuvor hatte WALTER Coffey in einem beinahe 30 Minuten langen Duell mit einem Crossface-Aufgabegriff besiegt, nachdem er ihn zuvor in einem enorm körperlichen Match ausgiebig mit seinen gefürchteten, hörbar schmerzhaften Chop-Schlägen und anderen harten Aktionen malträtiert hatte.


Zwischenzeitlich war der Ringrichter k.o. gegangen, worauf sich erst Wolfe und dann dessen Rivale Ilja Dragunov eingeschaltet hatten. Der Deutsch-Russe schaltete Wolfe mit seiner Aktion Torpedo Moscow aus, erwischte dabei jedoch auch Coffey am Knie, was diesem zum Nachteil gereichte - und womöglich noch eine Rolle im künftigen Programm der Liga spielen wird.

Tyler Bate und Jordan Devlin brillieren

Etwas überraschend für viele Fans hatten es Barthel und Aichner zuvor nicht geschafft, sich die Tag-Team-Titel von NXT UK zu sichern. In einem chaotischen Leitermatch verteidigten Coffeys Kollegen von der Gruppierung Gallus die Titel gegen Barthel und Aichner, die Grizzled Young Veterans sowie Mark Andrews und Flash Morgan Webster.

Den besten Kampf des Abends lieferten sich "The Irish Ace" Jordan Devlin und Tyler Bate, der nahtlos an sein von der Kritik gefeiertes Titelduell gegen WALTER beim letzten TakeOver anknüpfte.


Diesmal blieb Bate Sieger, nachdem sich Devlin zwat noch aus dem Tiger Driver 97 befreien konnte, Bate dann aber in atemberaubenden Tempo aufs Seil sprang und mit einem Corkscrew-Salto nachlegte.

Für das herausragende Match gab es auch Standing Ovations von WWE-Talentvorstand Triple H, der auf der Zuschauertribüne saß.


Die Ergebnisse von WWE NXT UK TakeOver: Blackpool II:

Eddie Dennis besiegt Trent Seven
WWE NXT UK Women's Title Match: Kay Lee Ray (c) besiegt Piper Niven, Toni Storm
Tyler Bate besiegt Jordan Devlin
WWE NXT UK Tag Team Title Ladder Match: Gallus (c) besiegen Fabian Aichner & Marcel Barthel, Flash Morgan Webster & Mark Andrews, The Grizzled Young Veterans
WWE NXT UK Title Match: WALTER (c) besiegt Joe Coffey

Lesen Sie auch