US-Wahl: Melania Trumps „angespannter“ Auftritt im Weißen Haus

Style International Redaktion
·Lesedauer: 5 Min.

Laut Körpersprache-Experten sah Melania Trump gestern Abend „angespannt“ aus, als sie sich mit Donald Trump zeigte. Die Experten behaupten, die First Lady habe sich „auf das vorbereitet, was ihr Ehemann sagen wollte.“

Melania Trump zeigte sich am Wahlabend an der Seite von Donald Trump im East Room des Weißen Hauses in Washington. Foto: AAP
Melania Trump zeigte sich am Wahlabend an der Seite von Donald Trump im East Room des Weißen Hauses in Washington. Foto: AAP

Das Rennen ums Weiße Haus ist nach wie vor offen. Gestern Abend bestieg Donald Trump mit seiner 50-jährigen Ehefrau, Melania Trump, an seiner Seite das Podium im Weißen Haus. Melania trug einen schwarzen Anzug und lächelte kaum.

Der US-Präsident beanspruchte den Sieg bereits für sich, obwohl Millionen Stimmen im Land noch nicht ausgezählt sind - Melania versuchte laut Experten, sich von ihrem 74-jährigen Ehemann zu distanzieren.

US-Wahl 2020: Die wichtigsten Infos zum Duell Trump gegen Biden

„Melania Trumps Körpersprache zeigt eine Distanzierung von ihrem Ehemann. Sie hat die Hände oft entweder vor sich gefaltet oder verschränkt oder ihre Arme auf eine kontrollierte Art und Weise eng an die Seiten angelegt“, erklärte die Beziehungsexpertin und beratende Psychotherapeutin Dr. Karen Phillip Yahoo Lifestyle.

„Es gibt keinerlei Verbindung zu ihrem Ehemann. Was wir gerne sehen würden, ist, dass ihre Füße zu ihm zeigen, ihre Schultern entspannt sind (das sind sie nicht), ihre Arme entspannt sind oder sich frei bewegen, ohne festgehalten zu werden oder unter Spannung zu stehen, was schon seit langer Zeit der Fall ist.“

Melania stand an Trumps Seite, als er sich vom Weißen Haus aus an die Nation wandte. Foto: AAP
Melania stand an Trumps Seite, als er sich vom Weißen Haus aus an die Nation wandte. Foto: AAP

Kommunikationsexpertin Elly Johnson stimmt dem zu und sagte, Melanias Körperhaltung lege nahe, dass sie „nicht entspannt ist und sie ist sich bewusst, wie und wo sie stehen sollte“.

„Sie sieht weder glücklich noch entspannt aus. Das könnte an der Nervosität liegen, die die Bedeutung der ganzen Situation hat oder Angst sein, da sie sich darauf vorbereitet, was ihr Ehemann sagen wird“, sagte sie.

Die Augen starr nach vorne gerichtet

Matchsmith Gründerin und Körpersprache-Expertin Holly Bartter behauptet, Melania wirke bei ihrem Auftritt auf der Bühne sehr starr, was durch den seriösen schwarzen Anzug nur noch verstärkt werde.

„Ihre Augen sind starr und nach vorne gerichtet, aber ihre Gedanken scheinen woanders und beschäftigt zu sein.“

„Das Lächeln für die Kameras ist kurz und knapp und ihr Kiefer ist fest fixiert. Melania mag von Haus aus ein Mensch sein, der wenig ausdrucksstark ist, aber ihre gesamte Körpersprache auf diesen Fotos und im Video liest sich als ‚angespannt‘. Das macht angesichts der erhöhten Angst und des Adrenalinspiegels, den sie haben muss, durchaus Sinn“, sagte Holly Yahoo Lifestyle.

Körpersprache-Experten behaupten, die First Lady habe „angespannt“ gewirkt und sich „auf das vorbereitet, was ihr Ehemann sagen wollte“. Foto: AAP
Körpersprache-Experten behaupten, die First Lady habe „angespannt“ gewirkt und sich „auf das vorbereitet, was ihr Ehemann sagen wollte“. Foto: AAP

Gleichzeitig sagt Dr. Phillip, Donald Trumps Körpersprache erzähle ihre ganz eigene Geschichte.

„Donald Trumps Körpersprache gegenüber seiner Frau ist sehr angespannt, oft sträubt er sich, wenn er sich ihr nähert und sie mit Ablehnung reagiert. Wir beobachten seit einiger Zeit, wie sie sich seinen Berührungen oder seiner Zuneigung verweigert und sich zurückzieht“, sagte sie.

“Die Distanz zwischen den beiden ist laut und offensichtlich”

„Sie ist völlig losgelöst von ihm. Ihre letzte Rede schien eher in Papageien-Manier zu sein, ohne jegliche Übereinstimmung mit Glauben und Realität.“

„Sie sind zwar verheiratet, zeigen aber keinerlei Verbindung. Die Distanz zwischen den beiden ist laut und offensichtlich. Melania scheint Donald in ihrer Position als First Lady kaum ertragen zu können.“

Melania trug einen schwarzen Anzug, als sie gemeinsam mit weiteren Unterstützern ihres Ehemanns, Donald Trump, für diesen applaudierte. Foto: AAP
Melania trug einen schwarzen Anzug, als sie gemeinsam mit weiteren Unterstützern ihres Ehemanns, Donald Trump, für diesen applaudierte. Foto: AAP

Die Numerologin und Hellseherin Sarah Yip sagte gegenüber Yahoo Lifestyle, Melania scheine „leise glücklich zu sein, als ob sie etwas wüsste, was wir nicht wissen.“

„Für sie ist es mehr das Ende einer Saga – sie wird erleichtert sein, dass die Wahl fast vorbei ist“, so Sarah.

„Es scheint, als überlege sie bereits, was sie tun wird, falls Trump nicht wiedergewählt wird.“

Wahrsagerin: „Unruhen” für Donald und Melania Trump prophezeit

Laut Sara ist Melania „von Natur aus hellseherisch und wahnsinnig unabhängig“ und sie glaubt, dass sie und Donald Trump „mehr Ruhe und Frieden wollen, besonders ab März 2021“.

„Ich glaube, sie mag Trump wirklich, aber manchmal ist das eher eine Eltern-Kind-Beziehung, in der Melania als Elternfigur Trump ein Gefühl von Sicherheit gibt“, so Sarah.

Melanias Auftritt im Weißen Haus folgte nur wenige Stunden nach der Kritik, weil sie ihre Stimme in Florida ohne Maske abgegeben hatte.

Gestern sorgte Melania für Aufruhr, weil sie sich entschied, ihre Stimme in Florida ohne Maske abzugeben. Foto: Getty Images
Gestern sorgte Melania für Aufruhr, weil sie sich entschied, ihre Stimme in Florida ohne Maske abzugeben. Foto: Getty Images

Melania wurde bei der Stimmabgabe im Barbara Mandel Recreation Center in Palm Beach in der Nähe des Mar-a-Lago-Resorts von Präsident Donald Trump in einem Kleid mit Ketten-Motiv gesehen.

Als die First Lady gefragt wurde, weshalb sie vergangene Woche nicht gemeinsam mit dem republikanischen Präsidenten ihre Stimme abgegeben habe, sagte sie den Reportern: „Es ist Wahltag, also wollte ich hierherkommen, um heute meine Stimme für die Wahl abzugeben.“

Interessantes Muster zum Wahltag

Auch Melanias Kleid sorgte im Internet für Diskussionen. Viele bemerkten, dass das Muster Trensen zeigte – ein Teil des Zaumzeugs für Pferde, mit dem der Mund des Tieres kontrolliert wird.

Andere kommentierten online auch, dass sie fanden, das Muster sehe wie „Handschellen“ aus.

„Melania Trump war gerade wählen und trug ein Kleid, das mit Handschellen bedruckt war“, twitterte jemand. „Sie haben die Kontrolle.”

„Ich wollte einen Scherz über die Ketten auf Melanias Kleid twittern, aber ich bin mir sicher, irgendjemand ist mir damit schon zuvorgekommen“, schrieb jemand anderes.

VIDEO: “Ich bin nicht immer mit den Tweets des Präsidenten einverstanden”

Sarah Carty