Völler erhöht Druck auf Bosz

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Völler erhöht Druck auf Bosz
Völler erhöht Druck auf Bosz

Sport-Geschäftsführer Rudi Völler vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen hat den Druck auf Trainer Peter Bosz erhöht. "Wir müssen aufpassen", mahnte Völler nach der Niederlage gegen Arminia Bielefeld (1:2) im Gespräch mit dem kicker. Bosz wisse bei "aller Wertschätzung und Rückendeckung, die er von uns bekommt, dass wir einen anderen Anspruch haben. Mit diesem Druck und dieser Kritik, ob intern oder von den Medien, muss er umgehen - und das kann er auch", ergänzte der 60-Jährige.

Bayer hat durch die unerwartete Niederlage gegen den Aufsteiger als Sechster vier Punkte Rückstand auf einen Champions-League-Rang. Bereits im vergangenen Jahr hatte Bayer den Einzug in die Königsklasse verpasst. "Die Spieler sind jetzt gefordert. Wir dürfen den Kopf nicht hängen lassen", forderte Völler.